Les Professeurs invités

LES PROFESSEURS INVITES

La coopération internationale implique non seulement l’échange d’étudiants, mais également la mobilité des enseignants. Ainsi, la majorité des spécialistes qui enseignent le droit allemand à Paris X sont des professeurs des universités partenaires. Ces échanges sont réciproques : des enseignants nanterrois assurent des cours de langue juridique et de droit français aux étudiants préparant leur séjour d’études à Paris X.


Matthias BECKER
Dr. iur., Rechtsanwalt, Berlin (Allemagne)
– enseignement : droit des obligations.


Bezzenberger.jpgTilman BEZZENBERGER
Prof. Dr iur.., Université de Potsdam (Allemagne),
– principaux enseignements : droit des sûretés, droit des sociétés commerciales ;
– choix de publications :

  • Vorzugsaktien ohne Stimmrecht. Köln (Carl Heymanns Verlag) 1991. (Abhandlungen zum deutschen und europäischen Handels- und Wirtschaftsrecht Bd. 74.);
  • Das Kapital der Aktiengesellschaft. Kapitalerhaltung, Vermögensbindung, Konzernrecht. Köln (Verlag Dr. Otto Schmidt) 2005;
  • Wie das Volkseigentum geschaffen wurde. Die Unternehmens-Enteignungen in der Sowjetischen Besatzungszone 1945-1948. In: Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte (ZNR) 1997, S. 210 – 248.

Ulrike BRANDLUlli4.JPG
Dr. iur., Université de Salzburg (Autriche),
– principaux enseignements : droit international public, organisations internationales ;
– parmi ses dernières publications :

  • Visa, Asyl, Einwanderung und andere Politiken betreffend den freien Personenverkehr (Titel IV EG), in: Eilmansberger, T./Herzig., G. (Hrsg.), Jahrbuch Europarecht 08, Wien/Graz 2008, 397-409.
  • Die Dublin II Verordnung und menschenrechtliche Verpflichtungen, UVS aktuell 1/2008, 4-14.
  • Migration aus den und in die neuen Mitgliedstaten der EU, in: 4th European Jurists‘ Forum, Wien 2008, 345-361.

Tomas DAVULISt_davulis.jpeg
Assoc. Prof. Dr. iur., Université de Vilnius (Lituanie)
– principaux enseignements : droit du travail comparé ;
– parmi ses dernières publications :

  • Ausgewählte Probleme des kollektiven Arbeitrechts in den baltischen Staaten (Selected Problems of Collective Labour Law in the Baltic States). Festschrift für Manfred Löwisch. München, 2007, p. 73-87;
  • Įmonės kolektyvinę sutartį sudarančių subjektų problema Lietuvos darbo teisėje (The Problem of the Party to the Collective Bargaining Agreement at an Enterprise level in the Lithuanian Labour Law). Darbo ir socialinės apsaugos teisė XXI amžiuje: iššūkiai ir perspektyvos (Labour and Social Security Law in the XXI Century: Challenges and Perspectives), Vilnius, 2007, p. 445-474;
  • Lithuanian Labour Market and EU Enlargement in : Transition Studies Review. Vol 13, no 1 May 2006, p.18-22.

doerner.jpgHeinrich DÖRNER
Prof. Dr. iur.., Université de Münster (Allemagne)
– principaux enseignements : droit international privé ; droit de l’environnement ;
– parmi ses dernières publications :

  • Kommentierung des § 328 ZPO, der EuGVVO, EheGVVO, des AVAG, IntFamRVG, in: Saenger (Hrsg.), Zivilprozessordnung, Baden-Baden 2. Aufl. 2007;*
  • Staudinger/Dörner, Internationales Erbrecht. Art. 25, 26 EGBGB, Berlin, Neuauflage 2007.
  • Handkommentar zum BGB (Allgemeiner Teil des BGB, Einführung und Art. 7 – 9, 38- 46 EGBGB), Baden-Baden, 5. Aufl. 2006.

Hellmann.jpegUwe HELLMANN
Prof. Dr iur., Université de Potsdam (Allemagne)
– principaux enseignements : droit pénal allemand, droit pénal international ;
– parmi ses dernières publications :

  • Lehrbuch zum Wirtschaftsstrafrecht, 2004 (mit Katharina

Beckemper), erscheint 2008 in 2. Auflage

  • Der ärztliche Abrechnungsbetrug, 2006 (mit Harro Herffs)
  • Lehrbuch zum Strafprozessrecht, 2. Auflage, 2005.

herzig.JPGGünter HERZIG
Prof. Dr. iur., Université de Salzbourg (Autriche)
– enseignement : droit économique international ;
– parmi ses dernières publications :

  • Zur Reichweite der Kapitalverkehrsfreiheit, in : Wirtschaftsrechtliche Blätter, Wien 2007;
  • Puntscher-Riekmann, Herzig, Dirninger (Hrsg.) : Europa res publica : Europäischer Konvent und Verfassungsgebung als Annäherung an eine europäische Republik ?, Wien, Böhlau-Verlag, 2006;
  • Eilmansberger, Herzig, Jaeger, Thyri : Materielles Europarecht, Wien, Lexis-Nexis, 2005.

Heinz HOLZHAUER
Prof. Dr., Université de Münster (Allemagne)
– principaux enseignements : droits matrimoniaux, droit des successions, histoire du droit ;
– parmi ses dernières publications :

  • Nachlass-Sache Richard Wagner, in: Gedächtnisschrift für Jörn Eckert, 2008;
  • Worte des Rechts und Wörter der Rechtsgeschichte, in Festschrift für Dieter Werkmüller, 2007;
  • Über materielle und prozessuale Talion, in: Leges, Gentes, Regna, 2007.

Kathrin JANSEN
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Informations-, Telekommunikations-und

Medienrecht (Öffentlich-rechtliche Abteilung),Universität Münster

– enseignement: droit administratif

– dernières publications:

  • Holznagel/Jansen, Öffentlich-rechtlicher Rundfunk unter Druck: Wie die deutschen Anstalten den Herausforderungen der Konvergenz begegnen, in: Medien und Recht 05/2010, S. 279 ff.
  • Jansen, Der Gutachtenstil – Fluch oder Segen?, in: Ad Legendum 2009. S. 223 ff.
  • Jansen, Studienkreis für Presserecht und Pressefreiheit: « Das gedruckte Wort ist unverzichtbar », in: MMR 08/2009, S. XIV – XV.
  • Schramm/Jansen, Die Online-Durchsuchung im Lichte der Rechtsprechung, in: Jur.Info Nr. 1/2008, S. 20 ff.
  • Holznagel/Jansen/Nüßing, Neue Vorkehrungen gegen crossmediale Verflechtungen von Presse und Rundfunk auf den lokalen Märkten, in: Hohlfeld/Müller-Terpitz, „Medienkontrolle – Quo Vadis?“, S. 65 – 85 (Boorberg-Verlag, 2011).
  • Holznagel/Neuberger unter Mitarbeit von Jansen/Serong, Gesetzliche Regelungen für den Zugang zur Informationsgesellschaft – Gutachten im Auftrag des Büros für Technikfolgenabschätzung beim Bundestag (TAB), Oktober 2009.

Dr. iur. Jan KAYSER (Docteur en droit, Paris)
Rechtsanwalt
– matières enseignées :

  • Procédure Civile et Modes Alternatifs de Résolutiuon des Conflits ;
  • Droit Pénal.

– publication :

  • Les modes alternatifs de résolution des conflits en procédure civile allemande et française (thèse), Paris X/Potsdam, 2005 ;
  • La loi portant réforme de la prescription en matière civile et les modes alternatifs de résolution des conflits, JCP-E 2008, n° 28-29, 1938 ;
  • Les modes alternatifs de résolution des conflits en procédure civile allemande et française – glossaire et recueil des sources légales, Université de Paris Ouest Nanterre – La Défense, Collection Allemand Juridique n° 14, 2008.

kemper.jpgRainer KEMPER
Dr. iur., Université de Münster (Allemagne)
– principaux enseignements : droit des obligations ; droit de la famille ;
– parmi ses dernières publications :

  • Das neue Unterhaltsrecht, Darmstadt, Luchterhand-Verlag, 1. Auflage 2008;
  • in : Schulz/Hauß, Handkommentar Familienrecht, Kommentierung der §§ 1741 – 1921 BGB, Baden Baden, Nomos-Verlag, 1. Aufl. 2008;
  • Lexis-Nexis Kommentar (Online-Kommentierung) (Herausgeber Familienrecht, Kommentierung der §§ 1363-1390, 1471-1518, 1564-1587p, 1616-1625, 1922-1966, 1993-2017, 2122-2191, 2339-2352 BGB; 1-22 LPartG,; 1-13 VAHRG) 4. Aktualisierung 2008.

ch_klein.jpgChristian KLEIN
Rechtsanwalt ; Avocat à la Cour, Paris
– enseignement : droit des sociétés commerciales
– parmi ses dernières publications :

  • Frankreich reformiert sein Kreditsicherungsrecht, in : Recht der Internationalen Wirtschaft 2/2007;
  • Das französische Insolvenzrecht, in : Publikation der Bundesagenur für Aussenwirtschaft/bfai 2007;
  • Frankreichs Insolvenzrecht setzt auf Vorbeugung, in : Recht der Internationalen Wirtschaft 1/2006.

e_klein.jpgEckart KLEIN Prof. Dr.iur., Université de Potsdam (Allemagne)
– principaux enseignements : droit public, droit européen ;
– parmi ses dernières publications :

  • Stufen der Verfassungsverletzung ?, in: Staat im Wort, Festschrift für Josef Isensee, 2007, S. 169-182.
  • Die Internationalen und die Supranationalen Organisationen, in: Graf Vitzthum (Hrsg.), Völkerrecht, 4. Aufl. 2007, S. 265-385.
  • Staat und Zeit, 2006, 103 S.

kluth.jpg Winfried KLUTH
Prof. Dr iur., Université de Halle-Wittenberg (Allemagne)
– principaux enseignements : droit constitutionnel ;
– parmi ses dernières publications :

  • Europäische Integration und nationales Verfassunghsrecht, Baden Baden, Nomos-Verlag, 2007;
  • Föderalismusreformgesetz, Bden Baden, Nomos-Verlag, 2007;
  • Jahrbuch des Kammer- und Berufsrechts 2005 (Hrsg.), Baden-Baden, Nomos-Verlag, 2006

Marita KÖRNER
Prof. Dr. iur. Universität Hamburg (Allemagne)Koerner
– principaux enseignements : droit du travail ;
– parmi ses dernières publications :

  • Die Reform des EU-Datenschutzes: Der Entwurf einer EU-Datenschutzgrundverordnung,Zeitschrift für Europäisches Sozial- und Arbeitsrecht (ZESAR), Teil 1, ZESAR 03/13, S. 99 ff. und Teil 2, ZESAR 04/13, S. 153 ff.
  • Besprechung des Urteils BAG vom 18.1.2012 – 7 AZR 112/08 (Altersdiskriminierung von Piloten), AP Nr. 91 zu § 14 TzBfG (2012).
  • Frauen in die Aufsichtsräte – die skandinavischen Regelungen verbindlicher Teilhabe als Modell für Deutschland, in: Hohmann-Dennhard/Körner/Zimmer, Geschlechtergerechtigkeit – Festschrift für Heide Pfarr, Nomos Verlag, Baden-Baden, 2010, S. 218 ff.

luther.jpg Christoph LUTHER
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Université de Potsdam (Allemagne)
– enseignement : droit économique international ;
– publication (à paraître) :

  • Grundlagen des postmortalen Persönlichkeitsschutzes, Baden-Baden, Nomos-Verlag, ou Berlin, Erich-Schmidt-Verlag.

Werner MERLEmerle.jpg
Prof. Dr. iur., Dr. h. c., Université de Potsdam (Allemagne)
– principaux enseignements : droit civil, procédures collectives et voies d’exécutions ;
– parmi ses dernières publications :

  • Bärmann/Pick/Merle, WEG, Kommentar, 10. Aufl. 2008;
  • Neues WEG: Beschluss und Zustimmung zu baulichen Veränderungen. Zeitschrift für Wohnungseigentumsrecht 2007, S. 374 – 384;
  • Zur Vertretung der Gemeinschaft durch die Wohnungseigentümer.Festschrift für Wolf-Rüdiger Bub (Partner im Gespräch, Bd. 80) 2007, S. 173 – 184 = Zeitschrift für Wohnungseigentumsrecht 2007, S. 439 – 444.

Wolfgang MITSCHmitsch.jpg
Prof. Dr. iur., Université de Potsdam (Allemagne)
– enseignement : droit pénal ;
– parmi ses dernières publications :

  • Kommentierung der §§ 77 – 79 b StGB im Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch, 2007, Verlag C. H. Beck München, Frankfurt;
  • Kommentierung der §§ 17, 18, 22 – 29 a, 87 – 104, 128, 129 OWiG im Karlsruher Kommentar zum OWiG, 3. Auflage 2006, Verlag C. H. Beck;
  • Lehrbuch zum Recht der Ordnungswidrigkeiten, 2. Auflage 2005, Verlag Springer Heidelberg.

Volker NEUMANN
Prof. Dr.iur., Université Humboldt de Berlin (Allemagne)
– enseignements : droit public, droit administratif ;
– parmi ses dernières publications :

  • Demokratieprinzip und funktionale Selbstverwaltung, in: Ralph Christensen/Bodo Pieroth (Hrsg.), Rechtstheorie in rechtspraktischer Absicht. Freundesgabe zum 70. Geburtstag von Friedricht Müller, 2008, S. 155-170;
  • Legislative Einschätzungsprärogative und gerichtliche Kontrolldichte bei Eingriffen in die Tarifautonomie, Recht der Arbeit 60 (2007), S. 71-76;
  • Erbringung von Sozialleistungen nach Vergaberecht?, Baden-Baden 2004.

petersen.jpg Jens PETERSEN
Prof. Dr. iur., Université de Potsdam (Allemagne)
– enseignements : droit des obligations ;
– parmi ses dernières publications :

  • Wilhelm von Humboldts Rechtsphilosophie, 2. Auflage, Berlin, Verlag Walter de Gruyter, 366 pages;
  • Nietzsches Genialität der Gerechtigkeit, Berlin, Verlag Walter de Gruyter, 251 pages,
  • Das Bankgeheimnis zwischen Institutionsschutz und Individualschutz, Tübingen, Verlag Mohr Siebeck, 120 pages.

 


Walter ROLLAND
Prof. Dr. iur., Université de Halle-Wittenberg (Allemagne)
– enseignement : droit des obligations ;
– parmi ses publications :

  • Das neue Schuldrecht, gemeinsam mit D. Medicus, L. Haas, C. Schäfer und H. Wendtland, München, C.H. Beck, 2002, 393 S.

Matthias ROSSIrossi.jpg
Prof. Dr. iur., Université d’Augsbourg (Allemagne)
– principaux enseignements : droit administratif, droit européen ;


Lars RÜHLICKE
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Université de Potsdam (Allemagne)
– principaux enseignements : droit des obligations ;
– publications :

  • Fallbesprechung: Ärger beim Gebrauchtwagenkauf, Jura 2008 (à paraître)
  • Gesamthand, rechtsfähige Personengesellschaft, juristische Person und Wohnungseigentümergemeinschaft, ZWE 2007, 261;

Ingo SAENGERsaenger.jpg
Prof. Dr. iur., Université de Münster (Allemagne)
– principaux enseignements : droit des obligations ;
– parmi ses dernières publications :

  • Handels- und Gesellschaftsrecht. Praxishandbuch. Herausgegeben von Ingo Saenger, Lutz Aderhold, Karlheinz Lenkaitis und Gerhard Speckmann. Baden-Baden: Nomos 2008;
  • Stiftungswesen, Recht, Steuern, Wirtschaft. Herausgegeben von Olaf Werner und Ingo Saenger. Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag 2008
  • Hk-ZPO. Zivilprozessordnung, Handkommentar. Herausgegeben von Ingo Saenger. Baden-Baden: Nomos, 2. Aufl. 2007.

Wilfried SCHLÜTERschlüter.jpeg
Prof. Dr. iur., Dr. h. c. mult., Université de Münster (Allemagne)
– principaux enseignements : droits matrimoniaux, droit des successions, droit du travail ;
– parmi ses dernières publications :

  • Lehrbuch des Erbrechts, 16 Aufl. 2007;
  • Lehrbuch des Familienrechts, 12. Aufl. 2007;
  • Koalitionsfreiheit und Arbeitskampf in der Bundesrepublik Deutschland, in: Probleme des deutschen, europäischen und japanischen Rechts, Festschrift aus Anlass des 20jährigen Bestehens der Partnerschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Chuo-Universitäts Tokio auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft, Münsterische Beiträge zur Rechtswissenschaft, Band 162, Berlin 2006, S. 105-132.

Stefanie SENDMEYER

Akademische Rätin a.Z., Université de Münster (Allemagne).

– principaux enseignements: International Sales Law (CISG), Comparative Contract Law.
– choix de publications:

  • „Pflichtfach IPR: Die allgemeinen Lehren“, JURA 2011, S. 588 ff.
  • „Alle Jahre wieder: Europäische Fluggastrechte im Schneechaos“, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2011, S. 808 ff.
  • „Transport- und Verkehrsrecht (§ 34)“ in: Europarecht – Handbuch für die deutsche Rechtspraxis, herausgegeben von Schulze/Zuleeg/Kadelbach, 2.Auflage Nomos Baden-Baden 2010 (völlige Neubearbeitung), S. 1822 – 1906.
  • „Direct Producers’ Liability and Sellers’ Right of Redress in Private International Law”, in: European Perspectives on Producers’ Liability – Direct Producers’ Liability for Non-conformity and the Sellers’ Right of Redress, herausgegeben von Ebers/Janssen/Meyer, Sellier München 2009, S. 151 ff.
  • „Der Unternehmerregress nach Maßgabe der §§ 478, 479 BGB – unter besonderer Berücksichtigung intertemporaler und internationalprivatrechtlicher Probleme“, Duncker & Humblot Berlin 2008, zugl. Diss. Münster 2006.

Carmen THIELE

Prof. Dr. iur., Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) (Allemagne)

– principaux enseignements: droit international public
– parmi ses dernières publications:

  • Regeln und Verfahren der Entscheidungsfindung innerhalb von Staaten und Staatenverbindungen – Staats- und kommunalrechtliche sowie europa- und völkerrechtliche Untersuchungen, Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, New York 2008
  • Fragmentierung des Völkerrechts als Herausforderung für die Staatengemeinschaft, in: Archiv des Völkerrechts, 46 (2008) 1, S. 1 – 41
  • Der völkerrechtliche Status der US-amerikanischen Militärbasis Guantánamo in Kuba, in: Archiv des Völkerrechts, 48 (2010) 1, S. 105 – 131
  • Das Verhältnis zwischen Staatenverantwortlichkeit und Menschenrechten, in: Archiv des Völkerrechts, 49 (2011) 4, S. 343 – 372

Meinhard ZUMFELDE
Rechtsanwalt, Arbeitsrichter : Arbeitsgericht Gelsenkirchen (Allemagne),
professeur associé à l’Université de Cergy-Pontoise
– enseignement : droit du travail
– parmi ses dernières publications :

  • Les nouveaux contrats de travail en Allemagne » dans : Les cahiers de l’AFERP N°6, Paris 2006 ;
  • Das „Non“ zum französischen Erstanstellungsvertrag (CPE) – Chronik eines versuchten und gescheiterten Abbaus von Kündigungsschutz „ , NZA 2006, 906;
  • L’assouplissement du droit allemand des licenciements » dans « Le modèle social allemand en mutation » sous la direction de I.Bourgeois, édition de CIRAC, Cergy-Pontoise, 2005, p. 53 s.

Laisser un commentaire